Medieninformation

Intelligent durch die Nacht

varia

Mit der Fahrradbeleuchtung Varia bringt Garmin ein intelligentes Fahrradlicht auf den Markt. Die Beleuchtungsstärke passt sich automatisch der Geschwindigkeit und dem Umgebungslicht an. In Verbindung mit einem kompatiblen Garmin GPS-Radcomputer der Edge-Serie:

• reagiert Varia intelligent auf Umgebungslicht.
• passt Varia den Lichtkegel der Geschwindigkeit an.
• dient Varia als Bremslicht.

 

INTELLIGENTES LICHT. Garmin erweitert sein Produktportfolio um eine intelligente Fahrradbeleuchtung. Die Varia Fahrradbeleuchtung sorgt für noch bessere Sichtbarkeit, eine optimale nächtliche Streckenausleuchtung und ist mit vielen smarten Zusatzfeatures ausgestattet. Sind die Lichter mit einem kompatiblen Garmin Edge Radcomputer1 gekoppelt, passt sich das Vorderlicht automatisch der via GPS gemessenen Geschwindigkeit an: Bei schneller Fahrt strahlt er weiter nach vorne, bei gemächlichem Tempo dagegen beleuchtet der Lichtkegel den Weg direkt vor dem Rad. Das Rücklicht ist mit einer Bremslichtfunktion ausgestattet.
Fahrradbeleuchtung gibt es schon – schließlich ist eine funktionierende Lichtanlage für Fahrräder in Österreich nicht nur gesetzlich vorgeschrieben, sondern sorgt bei Radfahrten auch für die nötige Sicherheit. Mit der Varia Fahrradbeleuchtung bringt Garmin (bekannt für mobile Navigationslösungen und Sport- bzw. Fitnessprodukte) noch nie dagewesene Fahrradlichter auf den Markt, die mit intelligenten Zusatzfunktionen wie GPS (Vorderlicht) ausgestattet sind.


DEM  RAD GEHT EIN LICHT AUF. Verbindet man die Garmin Varia Fahrradbeleuchtung drahtlos per ANT+™ mit einem kompatiblen Radcomputer aus der Garmin Edge-Serie, greift sie auf die Geschwindigkeitsdaten des Radcomputers zurück. Entsprechend der Geschwindigkeit passt sich der Lichtkegel automatisch an und leuchtet bei geringen Geschwindigkeiten mit einem breiten Lichtkegel eine geringe Distanz aus. Steigt die Geschwindigkeit, wird der Lichtkegel schmaler und leuchtet weiter in die Ferne. Zur Freude entgegenkommender Verkehrsteilnehmer ist sogar eine Anti-Blendfunktion eingebaut. Auch das Rücklicht leuchtet nicht nur einfach vor sich hin, sondern funktioniert fast wie ein Bremslicht beim Auto. Reduziert sich die vom Edge via GPS ermittelte Geschwindigkeit, wird das Rücklicht heller, um hintenan fahrende Verkehrsteilnehmer vorzuwarnen.


PASST SICH AUTOMATISCH AN. Als optionales Zubehör oder im Bundle erhältlich ist für die Varia Fahrradbeleuchtung eine drahtlose Fernsteuerung erhältlich, mit der man die Lichter ein- und ausschalten sowie die Helligkeit manuell regulieren kann, ohne dabei stehen bleiben zu müssen. Besitzer eines Radcomputers mit Umgebungslichtsensor (z.B. Edge 1000) können die Helligkeit auch automatisch nach der Intensität des Umgebungslichts regulieren lassen. Fährt man mit dem Rad in einen Tunnel oder eine Unterführung, passt sich die Helligkeit entsprechend an. Eine automatische Abschaltfunktion verhindert, dass sich bei längerem Stillstand die Akkus der Fahrradbeleuchtung entladen.

Daten & Features:

Die Varia Fahrradbeleuchtung wird voraussichtlich im dritten Quartal 2015 in Österreich erhältlich sein.
010-01420-00 Varia Fahrradbeleuchtung Bundle (Vorder- und Rücklicht inkl. Fernbedienung) UVP € 299,00
010-01416-00 Varia™ Fahrradbeleuchtung (Vorderlicht) UVP € 199,00
010-01418-00 Varia™ Fahrradbeleuchtung (Rücklicht) UVP € 69,00

1 Edge® 1000, Edge® 810, Edge® 520, Edge® 510, Edge® 25 (zum Teil durch zukünftige Softwareupdates möglich).

 

Weiterführende Links:

Medienkontakt:

 

Varia™ Fahrradbeleuchtung
Varia™ und edge520 Minisite
Hochauflösendes Bildmaterial

Garmin Austria GmbH
Michael Schellnegger
+43 (0)3135 / 54700 22
michael.schellnegger@garmin.com

 

Über Garmin Int. Ltd. Der innovative Pionier für mobile Navigation wurde 1989 gegründet. Seit diesem Zeitpunkt hat sich Garmin den Ruf erarbeitet, innovative Produkte in herausragender Qualität auf den Markt zu bringen. Dies manifestiert sich beeindruckend in über  110 Miollionen verkaufter Gerä­te. Garmin legt sehr großen Wert auf seine Strategie der vertika­len Integration. Sämtliche Phasen eines Produktes von Entwicklung und Design über Produktion, Vermarktung bis hin zu Vertrieb und Service werden konzernintern abgewickelt.
Die Palette von Garmin umfasst mobile und stationäre Navigationslösungen für die Bereiche Luftfahrt, See­fahrt, Auto, Motorrad, Outdoor, Fitness, Mo­biltelefon­applikationen sowie OEM. Rund 9.000 Mitarbeiter weltweit sor­gen dafür, dass der bekannte Qualitäts­standard auch in Zukunft gehalten wird. Garmin ist börsennotiert an der New Yorker NASDAQ (GRMN) und in Europa, Asien, Australien, Nord u. Südamerika